Überschrift

Meine Träume! Deine Träume! Unsere Träume

Projektidee

In den Winterferien vom 10.02.bis zum 21.02.2020 wurde an sechs Tagen zu je sechs Projektstunden und einer Stunde für Imbiss und Pausen das Projekt „Meine Träume! Deine Träume! Unsere Träume!“ im Geburtshaus Ernst Rietschel, in Pulsnitz mit konstant 10 Teilnehmern durchgeführt.

Die künstlerische Leitung hatte die Malerin und Grafikerin Petra Kasten. Die Künstlerin führte die Teilnehmer zunächst durch die Dauerausstellung zu Leben und Werk Ernst Rietschels.

Das Projekt hat sich mit den persönlichen Vorstellungen der Teilnehmer für ihre Zukunft, das Zusammenleben in der Familie, ihrem Umfeld und in der Gesellschaft beschäftigt. Träume standen für den Anspruch an die eigene Lebenserwartung im gesellschaftlichen Umfeld.

Es wurden folgende grafische Drucktechniken behandelt und ausprobiert: Abklatschverfahren, Linolschnitt, Monotopie und Styrene-printing. Das Projekt beinhaltete eine Exkursion zum . Kunstblumen- und Heimatmuseum Sebnitz und zum Afrikahaus, wobei durch kurzfristig nötige Sanierungsmaßnahmen der Besuch des Afrikahauses nur eingeschränkt möglich war. Bei allen grafischen Verfahren haben die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können und sie konnten sich einzelne grafische Techniken vorher in Filmaufnahmen ansehen.

 

Ablauf

Am 10.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr lernten die Kinder die Malerin und Grafikerin Petra Kasten kennen. Petra Kasten zeigte den Kindern Filmmaterial über die grafischen Techniken, die sie mit den Kindern ausführen wird. Dazu war im Geburtshaus Ernst Rietschels eine Leinwand und ein Beamer aufgebaut worden. Nach der Einführung konnten die Kinder zunächst Zeichnungen und Acrylmalereien zu ihren Vorstellungen zum Thema Traum anfertigen. Die Zeichnungen wurden gemeinsam betrachtet und nach ihrer Umsetzbarkeit mit Hilfe einer der Drucktechniken überprüft.

Danach begannen die Kinder die erste Druckplatte zur Bearbeitung durch das Styrene-printing vorzubereiten.

Am 11.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr wurde die Exkursion nach Sebnitz durchgeführt. Durch nicht planbare notwendige Baumaßnahmen war das Afrikahaus in Sebnitz nur für einen kurzen Rundgang mit Erläuterungen im unteren Bereich zu besichtigen. Auch das Herstellen von Schmuck im afrikanischen Stil musste ausfallen. Dafür konnten eine vollständige Führung mit dem Selbstherstellen von mehreren Kunstblumen und einer Filmvorführung zur Geschichte der Entwicklung dieser Industrie in der gesamten Region um Sebnitz erlebt werden. Beim Herstellen der Kunstblumen wurden Teile gestanzt, gefärbt, bemalt und danach montiert.

Am 12.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr wurden zunächst die ersten Drucke in verschiedenen Farben realisiert. Weitere Druckplatten wurden bearbeitet und ebenfalls gedruckt. Die erste Auswahl für die Ausstellung erfolgte durch alle Teilnehmer zusammen. Das Verfahren der Monotopie wurde eingeführt. Die Kinder hatten zu diesem Verfahren den geringsten Zugang

Ein weiteres Verfahren lockerte auf. Im Abklatschverfahren wurden vorher angefertigte Zeichnungen mit Pastellkreiden seitenverkehrt gedruckt. Auch kleinere Gegenstände wurden mit Hilfe von Farbauftrag abgedruckt. Die Kinder faszinierte die Vielfalt bei den Ergebnissen aus nur einem abgedruckten Gegenstand. Auch der spiegelverkehrte Druck interessierte die Teilnehmer sehr.

Am 19.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr wurde der Linoldruck eingeführt. Diese Technik machte den Kindern den meisten Spaß und brachte daher auch sehr gute Ergebnisse. Die Kinder konnten mehrere Linolplatten in unterschiedlichen Größen benutzen und anschließend mit unterschiedlichen Druckfarben drucken. Auch wurde die Mischung der Farben sehr gerne ausgeführt. Die Ergebnisse wurden zunächst für jeden Teilnehmer separat gedruckt.

Am 20.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr druckten die Teilnehmer ihre Drucke zusammen auf große Druckpapiere, die dann wie Fahnen an den Regalen des Schaudepot im Geburtshaus Ernst Rietschels ausgestellt wurden. Jeder Teilnehmer bekam einen Rahmen in der Größe 50x70 cm und konnte diesen mit je zwei bis drei Arbeiten bestücken. Die Rahmen wurden mit Hilfe der Hängevorrichtungen an den Wänden des Schaudepots im Rietschelhaus ausgestellt. Große Rahmen wurden gemeinsam mit Vorzeichnungen und unterschiedlichen Farbdrucken bestückt und auf zwei zusammengestellten Tischen wie eine Vitrine zusammen gelegt. Außerdem bekam jeder Teilnehmer einen kleinen Rahmen, in dem er sich mit Hilfe von Fotos aus der Projektdurchführung und seinen Namen vorstellte, Die kleinen Rahmen wurden auf den Ausstellungstischen die Arbeiten des entsprechenden Teilnehmers zugeordnet. Die Kinder stellten eine weitere Fotodokumentation zum Ablauf des Projektes zusammen und legten diese auf den Grafikschränken im Schaudepot des Geburtshauses aus.

Am 21.02.2020 zwischen 9 und 16 Uhr fand die Anschlussveranstaltung mit Ausstellungseröffnung statt. Die Teilnehmer hatten für die Besucher Sitzgelegenheiten und auch einen kleine Stärkung mit Pfefferkuchen und Saft und Wasser vorbereitet. Die Tagesgruppe Kamenz hat eine Trommelgruppe, die regelmäßig übt und zur Eröffnung die musikalische Umrahmung übernahm. Petra Kasten führte als künstlerische Leiterin in die Ausstellung ein und gegenseitig bedankten sich die Beteiligten für die gute und sehr anregende Zusammenarbeit. Auch Vertreter des Stadtrates von Pulsnitz waren anwesend. Nach dem Eröffnungsteil der Ausstellung sahen sich die Teilnehmer, deren Eltern und die Besucher einen Film zur Kunstblumenherstellung in Sebnitz an. So kamen nochmals schöne Erinnerungen an die Exkursion zur Sprache. Die Ausstellung war bis zum 16.03.2020 immer sonntags zwischen 14 und 17 Uhr und nach Vereinbarung zu besichtigen, musste aber wegen Corona eine Woche früher, als die Planung es vorsah, geschlossen werden.

 

Ostsächsische Kunsthalle

Robert-Koch-Str. 12

01896 Pulsnitz

 

Bis auf weiteres GESCHLOSSEN!

 

 

Gerd Hallaschk – Malerei und Skizzenbücher

Werner Tübke – Grafiken

 

28.03.-5.07.2020 

 

________________________

 

Galerie im Geburtshaus Ernst Rietschels

Rietschelstr. 16

01896 Pulsnitz

 

Dauerausstellung Ernst-Rietschel

Schaudepot

 

Bis auf weiteres GESCHLOSSEN!

 

_______________________

 

Kultursaal der VAMED Klinik Schloss Pulsnitz

Wittgensteiner Str. 1

01896 Pulsnitz

 

Falk Nützsche – Antike Ausgrabungsstätten

 

28.03.-5.07.2020

 

Bis auf weiteres GESCHLOSSEN!

 

 

Geöffnet: Sonntag 14-17 Uhr und nach Vereinbarung

 

Tel.: 035955 42318

 

Info 035955/42318

Veranstaltungen 2020

 

Der Ernst-Rietschel-Kulturring e.V. lädt ein!

 

Veranstaltungsort:

Kultursaal der VAMED Klinik Schloss Pulsnitz

Wittgensteiner Str.. 1

01896 Pulsnitz

 

Konzert, Vorträge Ausstellungen 2020

Veranstaltungsort Kultursaal der VAMED Klinik Schloss Pulsnitz

 

Alle Veranstaltungen falle bis auf weiteres aus!

 

Beginn immer 19 Uhr, wenn nicht anders angekündigt!

 

 

10.04. Ostern bei den Sorben

Siegmar Schubert, Regisseur, Ohorn

 

19.04. 16 Uhr Lessings Glückseeligkeit und Leid

Dieter Fratzke, Germanist, Kamenz

Geburtshaus Ernst Rietschels, Rietschelstr. 16

 

25.04. Du und ich sind ein Zufall

Zum 100. Geburtstag von Gottfried von Einem: „Briefe an Andrea“

Jasmin Hoppe, Lesung und Gesang; Franns-Wilfried von Promnitz, Lesung und Klavier

 

02.05. Podium Violine Plus

Studierende der Klasse Prof. Annette Unger; Klavier: Yuri Murakami

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber

 

13.05. Goethes Malerin – Leben und Werk der Louise Seidler (1786-1866)

Dr. Sylke Kaufmann, Leiterin Lessing Museum Kamenz

 

03.06. (Sherlock) Holmes

Texte von und mit Lutz Hillmann, Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen

 

27.06. Klavierkonzert

Werke von Beethoven, Chopin u.a.

Jan Vorrath, Klavier, Halle*

 

04.07. Trojka: KammerWeltmusik mit Folk, Klezmer und Balkananleihen.

Grenzgängercellist Matthias Hübner; Soulpianist Albrecht Schumann; Rockgitarrist Rico Wolf; Dresden

 

22.07. Lass’ jedem seine Freuden, gönn ihm, dass er sich erquickt, wenn (er) sittsam und bescheiden auf den eignen Teller blickt. (Wilhelm Busch)

Ein literarischer Streifzug mit Lars Jung, Sprecher und Sonnhild Fiebach, Klavier

 

19.08. Peter Joseph Lenné – Gärten, Parke, Landschaften (1990)

Karl Friedrich Schinkel – Dem Baumeister zum 200. Geburtstag (1981)

Filmvorführung von Regisseur und Kameramann Werner Kohlert

 

30.08. Klavierabend

Marie Jäschke, Klavier, Berlin*

 

03.09. Sommerkonzert

Gemischter Chor Pulsnitz

 

16.09. Der Zoo im Wandel der Zeiten

Bernd Großer, Direktor, Tierpark Zittau

 

23.09. Der Knopf, die schönste Verschlusssache seit Jahrtausenden

Vortrag Friedericke und Klaus Köstner, Kulmbach

 

07.10. Bühne und Kanzel im Dialog. Erfahrungen mit Predigt und Theater

Vortrag Christof Heinze, Pfarrer, Radebeul

 

24.10. Herbstkonzert im Beethovenjahr

Werke von Ludwig van Beethoven

Annette Unger, Violine & Zhora Sargsyan, Klavier

 

14.11. Klavierabend

Studierende der Klassen Prof. Wolfgang Glemser und Veronika Glemser (Cottbus)*

 

25.11. Johann Gottlob von Quandt (1787 - 1859)

Kunstliebhaber, Mäzen und Goetheverehrer

Peter Große, Quandtverein Dittersbach

 

27.-29.11. 27. Modellbahnausstellung

RSK Modellbahnfreunde Pulsnitz

Ostsächsische Kunsthalle, Robert-Koch-Str. 12

 

13.12., 15 Uhr Festliches Weihnachtskonzert

Gemischter Chor Pulsnitz

 

02.12. Der Pfefferkuchen, eine Weihnachtsgeschichte?

Vortrag von Siegmar Schubert, Ohorn

 

24.12. 15 Uhr Und wieder nun lässt aus dem Dunkeln die Weihnacht ihre Sterne funkeln!

Lars Jung, Sprecher; Cornelia Schumann, Viola; Thomas Mahn, Klavier; Dresden

 

*In Zusammenarbeit mit der Deutschen Chopin-Gesellschaft e.V.